NOCHE BOMBERO und Dorffest - Flachgau24.at - Was ist wann und wo los im FlachgauFlachgau24.at – Was ist wann und wo los im Flachgau
GESUNDHEIT

Esoterik- und Gesundheitsmesse Salzburg

Auf der Happiness-Messe, die vom 19. – 21. Oktober in der Salzberghalle Hallein stattfindet, können Besucher in die magisch mystische Welt, mit Geistheilern, Schamanen und Hellsehern eintauchen. Themen wie Heilung, Schmerzbefreiung, energetische Reinigung, Heilung durch Handauflegen oder mit den Kräften der Natur, Abnehmen, Astrologie, Öle, Engel, Hypnose, Kartenlegen, Handlesen sowie mediale Lebensberatung stehen im Mittelpunkt dieser Messe. Besucher können sich in Vorträgen über Schamanismus oder die Ausbildung zum Heilen und Hellsehen informieren und erfahren, wie sie mit einfachen Mitteln die Lebensenergie steigern können und vieles andere mehr. Öffnungszeiten:  Fr. 14 – 19 Uhr, Sa. 10 – 19 Uhr, So 10 – 18 Uhr.



KABARETT

Mistcapala servieren „Wurst statt Käse“

Musik allein ist den vier Herren von Mistcapala in ihrem Programm „Wurst statt Käse“ zu wenig – obwohl sie allesamt hervorragende Instrumentalisten sind, die mühelos und multiinstrumental quer durch die Musikgenres kobolzen. Deshalb servieren sie als Dreingabe ein Kabarettprogramm, bei dem es nur im übertragenen Sinne „um die Wurst geht“. Freche Texte, überraschende Erkenntnisse, skurrile Szenen kommen da zustande, feinsinnig und fetzig, virtuos und verschroben, dezent und herzerfrischend originell. Mistcapala sehen eben alles ein wenig anders und so propagieren die vier preisgekrönten Musikkabarettisten: „Wir können auch ohne Alkohol lustig sein, gehen aber lieber auf Nummer sicher“. Kartenreservierung hier>>>



COMEDY

Alex Kristan – Lebhaft „Rotzpipn forever“

Ein Glückskeks mit dem Zitat: „Lebe jeden Tag, als ob es dein letzter wäre“ als Ursprung des großen Aufstands. Wenn aus einem altbackenen Sprichwort eine Initialzündung zum Ungehorsam und Rebellentum wird, ja zum Leben ohne Limit, dann wird’s lebhaft! – „Make Rotzpipn great again“. Wer oder was genau ist eigentlich „der Mainstream“? Und warum eigentlich nicht die chinesische Lebensweisheit übernehmen? Wenn gestern angeblich wirklich alles besser war, warum nicht heute leben als gäbe es kein Morgen? Yin und Yang ins Ungleichgewicht bringen. Raus aus dem Hamsterrad und rein in die Achterbahn. Einmal wirklich sagen, was man denkt. Keine Zeit für Kompromisse. Einmal ohne Fahrradhelm mit dem E-Bike glühen. In den Aufwachraum des Krankenhauses einen Kalender von 2028 hinhängen. Nicht fragen. Machen. Wenn die Pflicht ruft, sagen Sie ihr, sie rufen zurück. Auch diesmal gilt für Alex Kristan auf jedem Fall die Frohmutsverschuldung. Einlass 19 Uhr.



THEATER

Eine ganz heiße Nummer

Der kleine Lebensmittelladen von Maria, Waltraud und Lena steht vor der Pleite, in vier Wochen läuft der Kredit ab. Wie sollen die Raten bezahlt werden, wenn die Dorfbewohner lieber in größeren Supermärkten der Umgebung einkaufen? Maria hat die rettende Idee, mit einer Telefonsex-Hotline das nötige Geld zu verdienen. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten haben die Damen unterschiedlichen Alters den Dreh raus und es gelingt ihnen als Maja, Sarah und Lolita erfolgreich zu „telefonieren“. Misstrauisch werden die drei von der eingebildeten Bürgermeistersgattin beobachtet, der das neue Selbstbewusstsein ihrer Nachbarinnen verdächtig vorkommt. Sie beschattet das Trio und die Dinge nehmen in der kleinen, erzkatholischen Gemeinde einen turbulenten Verlauf. Weitere Vorstellungen am 10., 14., 16. und 17. November um jeweils 20 Uhr. Am 18. November wird um 14 Uhr gespielt.



KABARETT

„Best of” der Kernölamazonen

Das „Best of“ ist das „Best of“ – zumindest, bis es etwas Besseres gibt oder etwas, das noch nicht alle kennen. Ein Repertoire-Abend, der immer anders kommt, als man denkt, aber in seinen Teilen überhaupt nichts Neues ist. Mit den historischen Highlights, größten Lachern, schrägsten Dialogen und fetzigsten Darbietungen – in aller Bescheidenheit: Dem „Besten“ aus allen aktuellen Programmen der Kernölamazonen. Vermixt zu einer rasanten Kabarett-Show – Vergnügen garantiert. Für unser bestes Publikum.



KABARETT

„Reporter ohne Grenzen“ in Seekirchen

Gegen ihn ist selbst Armin Wolf ein kuscheliger Hofberichterstatter. Der „Willkommen Österreich“-Satire-Reporter Peter Klien ist die härteste Nummer, die der ORF derzeit an der Journalistenfront zu bieten hat. Nun gibt’s endlich die Bühnenshow zum Kult-Format und Klien ist auf Einladung des Lionsclubs Seekirchen-Wallersee in Seekirchen. Sauberer Anzug, unschuldiger Blick. Was kann dieser Mann schon anstellen? Aber dann kommen sie auf ganz seriöse Weise daher, die unseriösesten Fragen des Landes. Kurz und gut: Peter Klien ist inzwischen Kult und kaum ein Spitzenpolitiker der Republik, der ihm noch nicht ins offene Mikro gelaufen wäre. Das Vorprogramm gestalten ab 18 Uhr Ben Turner mit den Blues Monkeys. Nach Kliens Auftritt gibt´s die „Stuhlweg Aftershowparty“. Vorverkaufskarten bei der Flachgau Apotheke in Seekirchen und Eugendorf.



COMEDY

Ein bayerischer Grantler sagt #HarrydieEhre

In seinem aktuellen Bühnenprogramm #HarrydieEhre seziert der bayerische Kult-Grantler Harry G erneut die Eigenheiten seines Umfeldes und dessen Lebewesen. Erfrischend bissig und politisch unkorrekt hält er seinen Mitmenschen den Spiegel vor und bringt dabei so manche Absurdität seines Umfeldes zu Tage. Ob der Typ von nebenan, die A bis C Prominenz oder Trends und Traditionen: Mit der Schnelligkeit einer Echse schnappt er sich aus jeder sich bietenden Alltagssituation Themen heraus um sie auf der Bühne ohne Rücksicht auf Verluste in Einzelteile zu zerlegen. In seiner gewohnt süffisanten Art und einer atemberaubenden Schlagzahl an rhetorisch geschliffen Pointen und brillanten Parodien schildert Harr G seine Sicht der Dinge. Seine grantigen Schimpftiraden glänzen durch intelligenten Witz und eine ordentliche Portion bitterböser Satire, bleiben aber immer menschlich. Einlass ist um 19 Uhr.



KABARETT

30 Jahre Stehaufmandln

Unfassbar, vor 30 Jahren gab es den Urknall des Wiener Schmähs, die Geburtsstunde der Stehaufmandln, in einem kleinen Heurigenlokal am Wiener Stadtrand. Damals waren sie ein Trio und blieben es auch über 20 Jahre lang: Helmut Reinberger, Rudi Kandera und Peter Peters, eine Riesenschmähpartie! Heute gibt’s noch immer den Schmäh, der nie ausgestorben ist, aber sich ein wenig verändert hat. Er ist zwar teilweise kritischer, teilweise politisch, aber nach wie vor ein Angriff auf die Lachmuskeln des Publikums. Und weil die Wurzeln nicht verleugnet werden, gibt es auch im Jubiläumsprogramm etwas wienerisch – musikalisches zu hören und natürlich auch zu sehen. Kartenreservierung unter „MEHR>>>”



MUSIK

Musikalischer Hochgenuss für jeden Geschmack

Wenn die Musiker der Trachtenmusikkapelle zu ihrem Cäciliakonzert laden, dann ist das stets ein musikalischer Hochgenuss. Heuer ist es am 1. Dezember wieder so weit. Kapellmeister Robert Eppenschwandtner und seine Musiker haben wieder ein buntes Programm einstudiert und bieten dabei Melodien für jeden Geschmack. Der musikalische Reigen reicht von der klassischen Blechmusik über Märsche und traditionelle Melodien bis hin zu Ausflüge in die Welt der Musicals und Popmusik. Der Eintritt zum Cäciliakonzert ist frei, um freiwillige Spenden wird gebeten.



MUSIK

Weihnachtsjubiläumskonzert mit den Paldauern

Neben einer geballten Ladung all ihrer Hits wie „Tanz mit mir Corina“, „Düsseldorfer Girl“, „Na endlich du“ oder „Ich muss dich wiedersehen“ präsentieren DIE PALDAUER brandneue Ohrwürmer aus dem aktuellen Album „Unschlagbar“ die im ersten Teil des Konzertes eine regelrechte Partystimmung garantieren. Im zweiten Teil erleben Sie auf der Bühne ein einmaliges Konzerthighlight: In einer traumhaften Weihnachtskulisse, mit einfühlsamen, tiefgehenden Evergreens, die jedes Herz in dieser weihnachtlichen Zeit berühren. Einmal den Alltag beiseite schieben, Optimismus tanken, Gefühle genießen, das ist Musik der PALDAUER. Die spezielle Bühnendekoration, die einmalige Lichtshow und der angenehme Sound sind das Markenzeichen der PALDAUER und machen einen Abend zu einem unvergesslichen Ereignis.



COMEDY

HERKULIS – Die neue Show mit Gernot Kulis

Die Welt braucht mehr denn je einen Humor-Helden im Kampf gegen die selbsternannten Halbgötter und Vollpfosten. Gernot Kulis ist bereit! Herkules schmückte sich mit einem Löwenfell.
Herkulis hat es auf Ihr Zwerchfell abgesehen! Das Leben stellt uns Herkules-Aufgaben, jetzt gibt’s die Herkulis-Lösungen dafür! Mit Witz kann man alles lösen! Wirklich alles? Auf seinem Weg zur Unsterblichkeit in den Comedy-Olymp warten auf Gernot Kulis hartnäckige Gegner: hilfsbereite Nachbarn, rosa Elefanten, verschollene Baumarkt-Mitarbeiter, arrogante Katzen, die wilden Stiere von Pamplona, die Fahrradschlösser von Amsterdam, die Fleckenchampions in der Waschküche oder die gefährlichsten von allen, seine eigenen Kinder. Gernot Kulis widmet sich seiner Familiengeschichte und erzählt vom Helden seiner Kindheit: Papa Kulis. Man muss nicht von Zeus abstammen, um ein Vater-Sohn-Thema zu haben. Begleiten Sie einen hoffnungslosen Handwerker, aber talentierten Mundwerker auf seine Anti-Heldenreise. Ein Comedy-Abend mit starken Pointen, halsbrecherischen Geschichten und einem schlagfertigen Gernot Kulis. Einlass 19 Uhr.



KABARETT

Günter Grünwald – „Deppenmagnet“

Ist das Kabarett? Ist das Comedy? Ist das ein Einbauschrank? Am Ende des Tages (um hier mal die blödeste Floskel des noch jungen Jahrtausends zu verwenden) ist Günter Grünwalds neues Programm eine Mischung aus allem. Grünwald sagt: „Ich fühle mich dem Kabarett ebenso verpflichtet wie dem absurden Theater eines Jacques Sacques, der im Jahre 1924, um der Enge seines südserbischen Heimatkaffs Popovic zu entfliehen in seinem nordserbischen Wahlheimatkaff Czschischzpczc Theaterstücke ersann, die zwar von der Politik gehasst, dafür aber von der Bevölkerung verabscheut wurden. Im Prinzip wollte den Dreck keine alte Sau sehen. Na gut, wenn ich mir es recht überlege fühle ich mich dem absurden Theater eines Jacques Sacques dann doch nicht verpflichtet.“ Aber dem Kabarett! Und der Comedy! Und dem Einbauschrank! Denn nur in dieser Trinität kann man Dinge von bleibendem Wert erschaffen. Einlass 19 Uhr.