Flachgau24.at – Was ist wann und wo los im Flachgau
KABARETT
Echte-Helden

Echte Helden wie wir

Nach den Erfolgsprogrammen „Bauer sucht Herbst“, „Waidmann sucht Heil“, „Meier sucht Verein“ und „Freunderl sucht Wirtschaft“ stellen sich die Fritz Messner, Peter Blaikner und Manfred Baumann mit gewohnt übermütigem Schmäh einer neuen Herausforderung. Und dass auch in ihrem fünften Programm die Musik nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst. Dem zutiefst eingebrannten menschlichen Bedürfnis nach dem Heroischen gehen wir in unsrem neuen Programm „Echte Helden wie wir“ nach und geben als selbsternannte Beratungscoaches bahnbrechende Anleitungen in einem Helden-do it yourself-Kurs und lassen allerhand markige Typen aufmarschieren. Neben allseits bekannten und berüchtigten Heldenfiguren tauchen auch schräge Typen aus den Tiefen des Alltagslebens auf. Lassen Sie sich überraschen.



MUSIKKABARETT
querschlaeger

Die Querschläger live

So auffallend und extravagant wie ihre Instrumente sind auch ihre Lieder: Wenn die Querschläger Fritz Messner, Mathias Messner, Reinhard Simbürger und Fritz Kronthaler zu Berghorn oder Kontrabassklarinette, zu Birkenblatt oder Didgeridoo greifen, dann ziehen sie bei ihren Liedern auch alle satirischen Register. Mit einem kräftigen Augenzwinkern nehmen sie aktuelle Themen auf´s Korn und machen sich dabei so ihre ganz eigenen Gedanken. Sie erzählen höchst amüsant vom beinharten Duell eines E-Bikers mit einem Förster, sie erklären, was „50 Shades of Grey“ für alte Knacker bedeuten könnte während „urbane Betroffenheitsbürger“ mit Internetpetitionen die Welt retten und „vegetarische Metzger“ ihr hartes Los beklagen. Dabei wird der schmale Grat zwischen komisch und ernst, zwischen Idylle und Abgrund manchmal offensichtlich, manchmal nur zwischen den Zeilen sichtbar und manchmal verschwindet er sogar ganz. Vorverkaufskarten gibt´s bei der Trafik Foto Schwaighofer (0650/4586283).



MUSIK
blutschink

„Sauguat” mit Bluatschink

Die süße Sau Susi fährt mit ihrem lustigen Auto Brummi durch die weite Welt und lässt sich dabei von der Kinderpolizei immer wieder Tipps geben. Auf ihrer Reise trifft Susi auf die lustigen Kühe der Welt, sie schließt Freundschaft mit der „flotten Lotte“ im Rollstuhl und trifft auf „Almajuri“ und das „Superbaby“. „Sauguat“ ist der Titel des Programms, mit dem Bluatschink auf Tournee ist und dabei Kinder und deren Eltern gleichermaßen begeistert. Vorverkaufskarten gibt´s beim Tourismusverband Faistenau oder Sie klicken auf den grünen K-Button.



MUSIK
lions-matinee-der-rainermusik-96

Traditionelle Matinee der Rainermusik

Für Liebhaber klassischer Marschmusik ist die Matinee der Rainermusik Anfang Februar im Festsaal von Neumarkt längst zu einem Pflichttermin geworden. Und auch für die Musiker selbst hat dieses Konzert einen ganz besonderen Stellenwert, ist es doch alljährlich der Start in die neue Spielsaison. Und so wird es auch am 5. Februar sein, wenn die Rainer um 11 Uhr zum neunten Mal ihr Konzert in Neumarkt spielen. Veranstalter dieser Matinee ist der Lionsclubs Neumarkt-Straßwalchen. Der Eintritt ist frei, um freiwillige Spenden wird gebeten und mit dem Reinerlös unterstützen die Lions bedürftige Menschen und soziale Projekte in der Region. Für die heurige Matinee hat Kapellmeister Horst Egger wieder ein ganz besonderes Programm zusammen gestellt, das von klassischen Märschen über Walzer und Polkas bis hin zu Operetten-Ouvertüren reichen wird.



COMEDY
Dietlinde

Wenn schon bled, dann g`scheit

Zwei Jahrzehnte lang haben Dietlinde und Hans Wernerle ihr Publikum begeistert. Jetzt ist Schluss. Aber nicht, ohne noch vorher einen Generalangriff auf die Lachmuskeln der Fans zu starten. Und so kommen die beiden viel zu großen Kinder mit ihren kräftigen Sprüchen auch in den Festsaal nach Neumarkt. „Wenn schon bled, dann g`scheit“ ist der Titel ihres letzten Programms. Und das sollten Sie auf keinen Fall versäumen, weil Ende 2017 ist garantiert Schluss. Vorverkaufskarten gibt´s bei allen Raiffeisenbanken und Trafiken.



FASCHING
Bunter-Abend

Bunte Abende als Faschingshöhepunkte

Alle zwei Jahre ist es so weit. Die Mitglieder der Vereine, Stammtische und Einzelpersonen des Mondseelandes sorgen bei den „bunten Abenden“ mit lustigen und originellen Beiträgen aus dem lokalen, politischen und gesellschaftlichen Geschehen für einen stimmungsvollen und lachintensiven Faschingsausklang. Heuer stehen diese bunten Abende am 23., 24. und 25. Februar auf dem Programm. Kartenvorverkauf am Gemeindeamt: Freitag, 10. Februar von 18.30 – 20.30 Uhr. Restkarten gibt es am 11. Februar von 10 bis 12 Uhr. Abgerundet wird der Fasching in Mondsee mit der traditionellen „Open-Air-Disco“ am Faschingsdienstag (28. Februar) bis in die späten Abendstunden am Marktplatz.



KABARETT
die-fuenf

Fünf Engel für Charlie

Ohne Fallschirm aufgeschlagen und ungebremst auf die Menschheit losgelassen. Wohin sich auch der Geschmack verirrt, da sind längst: 5 Engel für Charlie. Musik ohne Waffen, ohne Krücken, fünf Engelszungen und eine große Klappe. Nicht mehr, nicht weniger. Auch in dieser Show grooven sich die Musikkomiker durch neue Ohrwürmer und legendäre Trash-Medleys. Immer am Puls der Zeit verarbeiten sie in ihren messerscharfen Parodien weltbewegende Themen, wie Schlaf, Schimmelkäse, Wutbürger, Küchenmaschinen, indische Nationalspeisen und Neurodermitis. Grenzenlos wortwitzig und mit böser Satire singen sie mit kompromissloser Bühnenpower den Nonsens zurück ins Leben! Wie immer gilt: Wer diese Show verpasst, hat diese Show verpasst, und wer nicht grinsend aus dieser Vorstellung gehen wird, sollte schleunigst den Therapeuten wechseln.



FASCHING
Liedertafelball-2016-(480)

Rock around the Clock

Bereits seit Jahrzehnten ist der Maskenball der Neumarkter Liedertafel am Faschingssamstag der Höhepunkt des Flachgauer Faschingstreiben. Heuer ist es am 25. Februar so weit. Unter dem Motto „Rock around the Clock“ sorgen die Musiker von „Solid Gold“ für ausgelassene Partystimmung. Alljährlicher Höhepunkt neben der Maskenprämierung ist die Mitternachtseinlage der Sänger der Liedertafel. Vorverkaufskarten gibt es bei allen Mitgliedern der Liedertafel.



COMEDY
luis

Luis aus Südtirol ist auf der Pirsch

Wer glaubt, dass es um Luis aus Südtirol ruhig geworden ist, hat sich schwer getäuscht. Luis hat nämlich seinen Rucksack geschultert und eine Weltreise gemacht. Jetzt brennt er darauf, das Erlebte mit seinem Publikum zu teilen. Denn jetzt stellten sich Fragen über Fragen: Warum essen die Amerikaner keine Lebensmittel? Wieso sind die Afrikaner immer so fröhlich? Warum brauchen die Inder keine Toiletten? Oder wer ist die schießwütige Jungfrau aus Schiachistan? Mittlerweile wieder im heimischen Ultental angekommen, freut sich Luis über die glückliche Heimkehr und brennt darauf, von seinen Erlebnissen in aller Welt erzählen zu können. Vorverkaufskarten gibt´s in allen Ö-Ticket-Filialen und in den Raiffeisen Banken.



REISEVORTRAG
Kunstmann

Mit Wolfgang Kunstmann durch Südafrika

Wolfgang Kunstmann ist ein Weltenbummler aus Leidenschaft. Seine Interesse gilt der Natur mit all ihren Facetten, den Menschen in fremden Kulturen und der Fotografie. Daraus ist in den vergangenen Jahren eine Einheit geschmolzen, die Wolfgang Kunstmann zu einen hervorragenden Berichterstatter gemacht hat. Seine Reisevorträge fesseln die Besucher. Gemeinsam mit seinen Zuhörern geht Wolfgang Kunstmann auf die große Reise und lässt erlebte Abenteuer wieder lebendig werden. Bei seinem Vortrag in Obertrum entführt er die Zuhörer nach Südafrika. Er besucht mit ihnen die Städte Johannisburg und Kapstadt, er wandert durch den Krüger-Nationalpark, streift durch´s Swasiland und taucht nach dem weißen Hai.



THEATER
2016-04-06_179-theater-neumarkt

Grand Hotel d`Amour

Keine Frage: Das Grand Hotel hat schon bessere Zeiten gesehen. Als der Besitzer stirbt, muss die Erbin feststellen, dass das Hotel auch noch hoch verschuldet ist. Und weil sich kaum Gäste in das Hotel verirren, scheint auch die Suche nach einem Investor aussichtslos und ein Konkurs die einzige Möglichkeit. Aber Hotelerbin Pamela Hülten hat nicht mit dem Personal gerechnet. Das entwickelt nämlich einen Plan, aus dem Haus wieder ein florierendes Hotel zu machen. Dass sich da so manch skurrile Typen einfinden, ist beinahe selbstverständlich. So haben Hoteldirektor Vinzenz, Hotelpage Max, die Köchin Erna und das Zimmermädchen Mietzi alle Hände voll zu tun, dass ihnen ihr Plan nicht völlig entgleitet … Weitere Vorstellungen am 25., 28., 30. und 31. März, sowie am 1., 4., 6., 7. und 8. April. Gespielt wird im Gasthaus Gerbl, jeweils um 20 Uhr. Kartenreservierung ab 4. März täglich von 10.30 – 12 und von 18 bis 20 Uhr unter Tel.: 0676/3427480.



KABARETT
Echte-Helden

Echte Helden wie wir

Nach den Erfolgsprogrammen „Bauer sucht Herbst“, „Waidmann sucht Heil“, „Meier sucht Verein“ und „Freunderl sucht Wirtschaft“ stellen sich die Fritz Messner, Peter Blaikner und Manfred Baumann mit gewohnt übermütigem Schmäh einer neuen Herausforderung. Und dass auch in ihrem fünften Programm die Musik nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst. Dem zutiefst eingebrannten menschlichen Bedürfnis nach dem Heroischen gehen wir in unsrem neuen Programm „Echte Helden wie wir“ nach und geben als selbsternannte Beratungscoaches bahnbrechende Anleitungen in einem Helden-do it yourself-Kurs und lassen allerhand markige Typen aufmarschieren. Neben allseits bekannten und berüchtigten Heldenfiguren tauchen auch schräge Typen aus den Tiefen des Alltagslebens auf. Lassen Sie sich überraschen.