Flachgau24.at – Was ist wann und wo los im Flachgau
THEATER
Theater-Thalgau

Bühne frei für Charlys Tante

Für Freunde alter Filmklamotten ist die Komödie „Charleys Tante“ längst Kult. Heinz Rühmann und Peter Alexander sind in die komische Rolle der Tante aus Amerika geschlüpft und haben damit ein Millionenpublikum unterhalten. Ab 16. Juli steht dieser Klassiker auf dem Spielplan des Theaters Thalgau. Weitere Vorstellungen stehen am 23., 26., 29. und 30. Juli, sowie am 2., 4. und 5. August um jeweils 20.30 Uhr auf dem Programm. Karten könnten von Montag bis Samstag von 13 bis 20 Uhr unter der Telefonnummer 0664/4363900 reserviert werden. Gewinnen Sie Karten für die Vorstellung am 5. August.



THEATER
Sommernachtstraum

Ein Sommernachtstraum

William Shakespeare hat mit seinem „Sommernachtstraum“ ein Zauberreich geschaffen, in das die Zuschauer nur allzu gerne eintauchen. Sich hingeben, mit den Fabelwesen in eine andere Welt entschweben und dabei entspannt zusehen, wie Oberon als König der Elfen immer mehr die Kontrolle über seine eigene Inszenierung verliert. Wenn der Droll dann auch noch Königin Titania mit seinem Zaubertrank verwirrt und die sich prompt in einen Esel verliebt, der kurz zuvor nach ein Handwerker war, scheint alles aus den Fugen zu geraten. Ob da noch Oberons Befehl an den Droll, alles wieder ins rechte Lot zu bringen, noch helfen kann? Gespielt wird bis zum 1. August jeweils um 20.30 Uhr jeden Freitag, Sonntag und Mittwoch. Bei Schlechtwetter entfällt die Vorstellung.



SEEFEST
Seefest-Neumarkt

Seefest mit Feuerwerk

Mit einem bunten Programm lockt auch heuer wieder das Neumarkter Seefest. Veranstaltet von der Feuerwehr geht´s in der Ostbucht um 18 Uhr los. Für die kleinen Besucher gibt es ein Kinderprogramm, für die Musik wird die Band „Rondstoa“ sorgen. Höhepunkt des Festes wird ein großes Feuerwerk sein. Der Eintritt kostet 7 Euro, Kinder in Begleitung der Eltern sind frei. Ersatztermin bei Schlechtwetter ist der 30. Juli.



THEATER
Schlossbergspiele

Sommerfrischler auf dem Schlossberg

Nachdem die Gemeinde im vergangenen Jahr beschlossen hatte, eine „Moschee“ zu bauen, sind sie nun da: „Die reichen Araber mit hoher Kaufkraft“. Allerdings hat man den Ansturm etwas unterschätzt und vor allem dem Buagamasta machen die lauten und fremdartigen Töne der „Moschee“ schwer zu schaffen. Der Karli ist überarbeitet und muss noch dazu seinen Gemüsegarten vor Eindringlingen schützen. Ein Benimm- und Intregrationskurs bringt auch nicht die erwarteten Ergebnisse. Einzig die Traudi ist in ihrem Element, verkaufen sich doch ihre „Traudis oriental special Sheep“ wie die warmen Semmel … „Sommerfrische 2“ steht heuer auf dem Spielplan der Schlossbergspiele Mattsee. Die Aufführungen finden nur bei Schönwetter statt und werden vom Duo Sunny mit ironisch heiteren Nummern und einem alpenländisch-orientalischen Abschlusskonzert umrahmt. Weitere Aufführungen: 31. Juli, sowie am 2., 7., 9.,12., 17., 19., 21., 24. und 25. August um jeweils 19.30 Uhr. Kartenreservierung beim Tourismusverband Mattsee: 0664/9211049 (täglich geöffnet von 10 – 18 Uhr).



SEEFEST
Malibufest

Malibu-Strandfest

Dieses zweitägige Fest hat Tradition und gehört zum Sommer wie der Eislutscher im Strandbad: Beim Malibu-Strandfest wird Lebensfreude groß geschrieben. Hin gehen, abfeiern, nette Leute treffen und für ein paar stunden einfach den Alltag vergessen. Unter diesem Motto laden auch heuer wieder die Sportler des USV Lochen ins Strandbad nach Gebertsham. Am 29. Juli gibt´s eine Stranddiso mit DJ Danny Twice und am 30. Juli sorgen DJ Mafia feat. Caroline Kreutzberger für Unterhaltung. Außerdem steht am Samstag ein großes Feuerwerk auf dem Programm.



BRAUCHTUM
Faistenauer-Jedermann

Der Jedermann stirbt unter der Linde

Jedermann! – Es ist das faszinierende Spiel vom Leben und Sterben des reichen Mannes, das immer wieder die Besucher in seinen Bann zieht. Und das nicht nur auf dem Salzburger Domplatz. Besonders authentisch wird das Stück von Hugo von Hofmannsthal alle drei Jahre auch am Dorfplatz von Faistenau aufgeführt. Unter der tausendjährigen Linde zeigen die Mitglieder des Heimatvereins „Alte Linde“ ihre Version des Jedermanns. Gespielt in Mundart, angepasst an die einzigartig schöne Umgebung Faistenaus. Gespielt wird jeden Freitag und Samstag bis zum 13. August. Vor den Aufführungen gibt es entweder ein Platzkonzert der Trachtenmusikkapelle oder ein Chorkonzert des „Foast Xong“. Kartenreservierungen ab Juni unter 0664/4950877, Mo – Do 15 – 2o Uhr, Fr – Sa 9 -11 und 14 – 17 Uhr.



KUNSTHANDWERK
Salzachgalerie

Kommen, staunen, erleben

Kommen, staunen, erleben. Unter diesem Motto stehen auch heuer die Salzachgalerien am Salzburger Markartsteg. Bei der Open-Air Verkaufs- und Erlebnisausstellung kommen alle Kunstfreunde und Liebhaber des Kunsthandwerks voll und ganz auf ihre Kosten. Insgesamt stehen die Salzachgalerien an folgenden Wochenenden auf dem Programm: 14. bis 16. Mai, 28./29. Mai, 18./19. Juni, 2./3. Juli, 9./10. Juli, 23./24. Juli, 30./31. Juli, 6./7. August, 13. bis 15. August, 20./21. August, 27./28. August und 24./25. September. An den Samstagen von 10 – 20 Uhr und an den Sonntagen von 10 – 18 Uhr. Pfingstmontag und Maria Himmelfahrt jeweils von 10 – 18 Uhr.



SCHAUSPIEL
Jedermann

Der Jedermann redet Mundart

In Mondsee ist Sommer … wenn an den Wochenende im Karlsgarten nach dem Jedermann gerufen wird. Ab 16. Juli ist es wieder so weit. Seit mehr als 90 Jahren wird nicht nur auf dem Salzburger Domplatz das Spiel vom „Leben und Sterben des reichen Mannes“ gezeigt. Auch in Mondsee steht alljährlich im Sommer der Jedermann auf der Bühne. Das Besondere daran: In Mondsee wird das Stück von Hugo von Hoffmannstal in einer Mundartversion gezeigt, die vom Dichter Franz Löser stammt und einst von Hugo von Hoffmannstal persönlich freigegeben wurde. Ab 16. Juli stirbt der Jedermann bis zum 27. August jeden Samstag ab 20.30 Uhr auf der Bühne im Karlsgarten. Bei Schlechtwetter übersiedeln die Schauspieler und das Publikum in den Festsaal des Schlosses Mondsee. Gewinnen Sie Karten für die Premiere des Jedermanns.



SOMMERSPASS
Lange-Nacht-an-der-Fischach

Die lange Nacht an der Fischach

Bei der langen Nacht der Fischach wird auch der Fischachmeister gekürt. Der wird bei einer Regatta für Kanadier, Kajaks und Stehpaddler vom Strandbad Seekirchen bis zur Marktbrücke ermittelt. Start dazu ist um 15.30 Uhr. Ab 16.30 Uhr gibt es einen Bootsverkehr vom Seekirchner Stadthafen bis zum Strandbad, wo für Tanz und Musik gesorgt ist. Die Siegerehrung steht dann um 19 Uhr auf dem Programm und um 21 Uhr gibt´s einen Bootskonvoi und bis 22 Uhr den Sommernachtstraum Fischach mit Ufer- und Hausbeleuchtungen. Anmeldungen ab sofort mit einem Klick auf „MEHR>>>“



BRAUCHTUM
PhillipMeikl

Gstanzlsingen der Feuerwehr

Jo Leitln kemmts zuaba, Jo Leitln kummts her, a G‘stanzlsinga gibt’s heuer bei der Zeller Feierwehr. Mit Gästen von nah und fern, findet unter dem Motto „Zell am Mooser Nochtroas“ ein G’stanzlsingen der besonderen Art statt. Anekdoten aus dem täglichen Leben, Geschehnisse der politischen Welt oder einfach nur traditionelle Stücke. Verpackt in lustige und schwungvolle G’stanzl und vorgetragen von Legenden wie Renate Maier, der G’stanzlkönig aus Bayern, laden diese Stücke zum Mitsingen und –klatschen ein. Umrahmt wird der Abend durch die Moderation von Phillip Meikl (Bild), bekannt aus dem ORF. Weiters mit dabei sind die „Irrsee Bläser“, „d´Weinbergschnecken“ und Hermann Höpflinger. Die Feuerwehr Zell am Moos freut sich auf einen lustigen und erfolgreichen Abend mit euch! Schauts‘ vorbei, dad uns narrisch gfrei! Vorverkauf auf www.oeticket .com und bei allen Mitgliedern der Feuerwehr Zell am Moos.



KUNSTHANDWERK
Töpfermarkt-Gmunden

130 Töpfer aus ganz Europa

Das letzte Wochenende (26. bis 28. August) steht Gmunden im Zeichen der Keramik. Treffen sich doch an diesen Tagen 130 Töpfer aus vielen Ländern Europas in der Keramikstadt Gmunden. Diese machen die Traunseestadt zum Treffpunkt des Töpferhandwerkes und der Keramikkunst und verwandeln den Rathausplatz und die Esplanade in eine Bühne für die europäische Töpfer-Elite. Der Markt hat eine Erfolgsgeschichte, die seinesgleichen sucht, und ein stetes Wachstum, was die Qualität und den guten internationalen Ruf anlangt zu verzeichnen. Der Österreichische Töpfermarkt in Gmunden gehört nach 28 Jahren, die es heuer zu feiern gilt, zu den Top Ten einschlägiger Keramikkunst-Ereignisse in Europa.



MOTOR
vSounds-od-Speed1

Sounds of Speed

Es geht nicht um Geschwindigkeit und es geht nicht um Sieg oder Niederlage. Es geht einfach nur um Freude und Spaß und das gilt für Teilnehmer wie Zuschauer gleichermaßen. Und: Das Rad der Zeit wird mächtig zurückgedreht, wenn mehr als 200 Rennfahrzeuge aus längst vergangenen Zeiten mit ihrer klassischen Schönheit den Salzburgring bei „Sounds of Speed“ einen Tag lang in ein rollendes Museum verwandeln. Zwölf Euro kostet der Eintritt, dafür können die Besucher gratis ins Fahrerlager, sie bekommen ein Programmheft und können, solange genug Platz ist, auf der Tribüne sitzen. Wer mit einem Oldtimer bis Baujahr 1986 anreist, bekommt für sechs Euro einen Sonderparkplatz im Fahrerlager. Gewinnen Sie 5 x 2 Eintrittsbändchen und ein ADAC Straßenwachtkäfer-Sammelmodell im Maßstab 1:72.



SPORT
Wallerseelauf

Halbmarathon um den Wallersee

Am 11. September werden auch heuer wieder der Internationale Wallersee-Halbmarathon, der Rupertilauf über 10,2 km sowie Kinderläufe ausgetragen. Bei hoffentlich schönem Wetter und idealen Laufbedingungen freut sich der Skiclub Seekirchen wieder viele Laufbegeisterte Kinder und Erwachsene in Seekirchen begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung hat ihren Auftakt mit der Nudelparty und der Startnummernausgabe am Samstag. Am Sonntag gilt zuerst die ganze Aufmerksamkeit unseren kleinsten LäuferInnen und erreicht seinen Höhepunkt mit dem Start zum Halbmarathon. Wie jedes Jahr gibt es auch ein attraktives Rahmenprogramm mit Trommlern, Eisstand und vielem mehr bei dem auch für das leibliche Wohl gesorgt wird. Der Skiclub Seekirchen freut sich, wenn Sie mit dabei sind. Egal ob als Läufer, Nordic Walker oder einfach nur zum Anfeuern entlang der Laufstrecke.

 



KABARETT
Drei-Männer

3 Männer – nur mit Gitarre

Hinter dem Motto „3 Männer – nur mit Gitarre“ verbergen sich die bayerischen Liedermacher und Kabarettisten Keller Steff, Roland Hefter und Michi Dietmayr. Bei den Konzerten der „3 Männer – nur mit Gitarre“ brillieren die Künstler mit Darbietungen deren Highlights aus den entsprechenden Solo-Programmen. Zudem sind bei jedem Konzert natürlich auch die brandneuen gemeinsamen Stücke der „3 Männer“ im aktuellen Bühnenprogramm enthalten. Im Final-Set wird als Trio zum Veranstaltungs-Höhepunkt die Bühne komplett zum Kochen gebracht. Die unterschiedlichen Charaktere der „3 Männer“ verbinden sich bei jeder Live- Veranstaltung von purer Spielfreude mit spontanem Witz wobei sich die verschiedenen Programme zu einem harmonischen Ganzen verbinden. Vorverkaufskarten gibt´s bei der Raiba Obertrum.