Der Himmel über Thalgau spiegelt alle Farben - Flachgau24.at - Was ist wann und wo los im FlachgauFlachgau24.at – Was ist wann und wo los im Flachgau
KULTUR

Kunsthandwerker geben sich ein Stelldichein

Bereits zum 10. Mal gibt sich der schon weithin bekannte St. Gilgener Kunsthandwerksmarkt am 23. und 24. September ein Stelldichein und bietet das Beste und Kreativste was es an Kunsthandwerk zu sehen und auch zu erwerben gibt. Die über 80 Aussteller bieten ihre Produkte aus den eigenen Werkstätten an und verarbeiten dabei Materialien wie Glas, Holz, Keramik, Leder, Metall oder Papier. Höhepunkte sind auch die beliebten „Schauwerkstätten“, bei denen sich Glasbläser, Holzdrechsler, Filzer oder Schmuckgestalter bei ihren Arbeiten über die Schultern schauen lassen. Dazu gibt es an beiden Tagen Livemusik von „Woody´s Folk House“. Wie schon in den vergangenen Jahre sorgt für die kulinarische Verköstigung am Markt die Frauenbewegung St. Gilgen. Auch Bioprodukte aus der Region sind am Markt erhältlich. Offiziell eröffnet wird der Kunsthandwerksmarkt am 23. September um 11 Uhr von Bürgermeister Otto Kloiber.



KUNSTHANDWERK

Seit 17 Jahren Publikumsmagnet in der Altstadt

Der Pariser Kunstbazar an der Seine war vor mehr als einem Jahrzehnt noch Vorbild für die Salzachgalerien. Heute sind sie Österreichs größter Open-Air Kunstbasar und setzen selbst neue Maßstäbe. Von Pfingsten bis zum Rupertitag (Ende September) werden dann wie jedes Jahr zigtausende Besucher zu den Wochenenden an die Salzach pilgern, Multikulti schnuppern und sich der schönen Dinge erfreuen, feilgeboten an elf Wochenenden von insgesamt mehr ls neunhundert Ausstellern aus aller Welt. Man kommt und staunt, teilt Gedanken mit Künstlern und Handwerkern, schaut ihnen über die Schulter, verliert die Zeit, findet sich selbst. Ob Ausflugsziel oder Flaniermeile: Die Salzachgalerien haben für Groß und Klein Spannendes zu bieten. Die Termine 2018: 19. bis 21. Mai, 2./3. Juni, 30. Juni/1. Juli, 14./15. Juli, 21./22. Juli, 28./29. Juli 4./5. August, 11./12. August, 18./19. August, 25./26. August, 22. bis 24. September. Samstags von 10 – 20 Uhr, sonntags von 10 – 18 Uhr.



KABARETT

DramaQueen & CouchPotato

Wie die Zeit vergeht: Gerold Rudle und Monica Weinzettl gehören inzwischen auch schon zu den jungen Alten. Von der Wirtschaft wird diese Gruppe recht respektlos „empty nesters“ genannt. Auf deutsch sind das die, bei denen die Kinder ausgezogen sind und die jetzt eigene Charaktere entwickeln. Sie wird zur Drama-Queen, die mit übertriebener Emotionalität und einem übermäßigen Bedürfnis nach Aufmerksamkeit ihre Umwelt nervt. Er dagegen sitzt immer öfter vor dem Fernseher um Chips zu essen und sich dabei so wenig wie möglich zu bewegen. Ist jetzt 60 wirklich das neue 50? Schwachsinn. Es ist ja auch nicht Ost das neue West oder Lila das neue Grün! Für den Couch-Potato soll bitte alles so bleiben wie es ist. So etwas kann eine Drama Queen nicht zulassen, wenn er sich langsam dem Kampfgewicht nähert. Da erkennt auch er dank neuer Gleitsichtbrille ihre Falten im Gesicht und Dellen an den Oberschenkeln. Aber dagegen kann ja er nichts machen und dreht den Fernseher auf. Nur wenn sie keine Chips gekauft hat, dann wird er zur Drama Queen und sie hat endlich die Couch für sich! Vorverkaufskarten gibt´s hier>>>



FLOHMARKT

Großer Herbstflohmarkt der Frauenbewegung

Es ist nicht nur das große Angebot, das den großen Herbstflohmarkt der katholischen Frauenbewegung in Seekirchen alljährlich zu einen Pflichttermin für Schnäppchenjäger aller Art macht. Auch das bunte Rahmenprogramm, das bis hin zur Modelleisenbahnvorführungen für Kinder reicht, lockt stets viele Besucher an. Und nicht zu gegessen: Die hausgemachten Köstlichkeiten, mit denen die Frauen für die Verpflegung der Flohmarktbesucher sorgen. Dazu kommt noch, dass der gesamte Erlös aus dieser Veranstaltung Sozialprojekten zugute kommt.



MUSIK

Saso Avsenic und seine Oberkrainer

Es waren die Brüder Vilko und Slavko, die um 1953 in Slowenien mit Trompete, Klarinette, Akkordeon, Gitarre und Bariton zu experimentieren begannen und Volksmusik so veränderten, dass sie plötzlich ein Millionen Publikum begeisterte. Der Oberkrainer-Sound war erfunden und erfreut sich nach wie vor großer Beleibtheit. Nicht zuletzt deshalb, weil Saso Avsenic das Erbe seines Großvaters angetreten hat und mit seinen Oberkrainern die musikalische Tradition hoch hält. Obwohl das Ensemble inzwischen weltweit gefragt ist, kommen Saso Avsenic und seine Oberkrainer immer wieder regelmäßig in den Troadkast´n nach Oberhofen. Für den Auftritt am 9. Oktober gibt es noch Restkarten. Tel.: 0664/4233933 .



MUSIK

Hans Söllner – Solo

Das System von unten aufrollen, das ist Söllners „Sissdem“: Einem kontrollsüchtigen Staat hält er den Spiegel vor, zeigt dessen Unmenschlichkeit und entlarvt seine Tricks und Lügen. Er lässt nicht locker, gibt nicht nach. Ruft zum Ungehorsam und Misstrauen gegenüber dem Machtwahn dieses Staates auf – appelliert an den Mut und den Humor der Menschen. Er schafft es in charmanter und absolut eigenwilliger Manier, die Menschen in ihren Herzen zu berühren und sie spüren zu lassen, dass er Respekt vor dem Leben und seiner Vielfalt hat. Das macht seine Konzerte zu beeindruckenden Ereignissen, keines gleicht dem anderen. Junge wie Alte kommen, machen die Konzerte voll. Beiden ruft er ehrlich zu: „Und i bin saufroh dass eich alle gibt.“ Einlass 19 Uhr.



MUSIK

„Friedenskonzert” zum Abschluss des Festivals

Bereits dreimal wurden wir heuer beim Wartenfelser Goldbrünnlein musikalisch verwöhnt. Mit dem vierten Konzert findet das heurige Festival seinen Abschluss und für den sorgen mit einem Friedenskonzert „Matthews Southern Comfort“. Dabei wird unter anderem auch ein halbes Jahrhundert Folkrock-Geschichte wieder zum Leben erweckt wird. Dieses Konzert ist auch gleichzeitig der Abschluss der heurigen Bildungswoche in Thalgau. Als Vorband werden ab 19.30 Uhr „The Tree Of Us & Friends” für Stimmung sorgen.



MUSIK

Gomolan Brass Quintett verzaubert das Publikum

Fünf blechblasbegeisterte Italiener verzaubern das Publikum mit ihrer unterhaltsamen Show. Das Gomalan Brass Quintett kann als extrem dynamisches Ensemble bezeichnet werden und vereint bei seinen Auftritten in exzellenter Weise Musik und Performance. Das Repertoire des Ensembles ist extrem breit gefächert und umfasst neben Musik aus dem Zeitalter der Renaissance auch zeitgenössische Werke sowie Filmmusik.



GESUNDHEIT

Esoterik- und Gesundheitsmesse Salzburg

Auf der Happiness-Messe, die vom 19. – 21. Oktober in der Salzberghalle Hallein stattfindet, können Besucher in die magisch mystische Welt, mit Geistheilern, Schamanen und Hellsehern eintauchen. Themen wie Heilung, Schmerzbefreiung, energetische Reinigung, Heilung durch Handauflegen oder mit den Kräften der Natur, Abnehmen, Astrologie, Öle, Engel, Hypnose, Kartenlegen, Handlesen sowie mediale Lebensberatung stehen im Mittelpunkt dieser Messe. Besucher können sich in Vorträgen über Schamanismus oder die Ausbildung zum Heilen und Hellsehen informieren und erfahren, wie sie mit einfachen Mitteln die Lebensenergie steigern können und vieles andere mehr. Öffnungszeiten:  Fr. 14 – 19 Uhr, Sa. 10 – 19 Uhr, So 10 – 18 Uhr.



KABARETT

Mistcapala servieren „Wurst statt Käse“

Musik allein ist den vier Herren von Mistcapala in ihrem Programm „Wurst statt Käse“ zu wenig – obwohl sie allesamt hervorragende Instrumentalisten sind, die mühelos und multiinstrumental quer durch die Musikgenres kobolzen. Deshalb servieren sie als Dreingabe ein Kabarettprogramm, bei dem es nur im übertragenen Sinne „um die Wurst geht“. Freche Texte, überraschende Erkenntnisse, skurrile Szenen kommen da zustande, feinsinnig und fetzig, virtuos und verschroben, dezent und herzerfrischend originell. Mistcapala sehen eben alles ein wenig anders und so propagieren die vier preisgekrönten Musikkabarettisten: „Wir können auch ohne Alkohol lustig sein, gehen aber lieber auf Nummer sicher“. Kartenreservierung hier>>>



COMEDY

Alex Kristan – Lebhaft „Rotzpipn forever“

Ein Glückskeks mit dem Zitat: „Lebe jeden Tag, als ob es dein letzter wäre“ als Ursprung des großen Aufstands. Wenn aus einem altbackenen Sprichwort eine Initialzündung zum Ungehorsam und Rebellentum wird, ja zum Leben ohne Limit, dann wird’s lebhaft! – „Make Rotzpipn great again“. Wer oder was genau ist eigentlich „der Mainstream“? Und warum eigentlich nicht die chinesische Lebensweisheit übernehmen? Wenn gestern angeblich wirklich alles besser war, warum nicht heute leben als gäbe es kein Morgen? Yin und Yang ins Ungleichgewicht bringen. Raus aus dem Hamsterrad und rein in die Achterbahn. Einmal wirklich sagen, was man denkt. Keine Zeit für Kompromisse. Einmal ohne Fahrradhelm mit dem E-Bike glühen. In den Aufwachraum des Krankenhauses einen Kalender von 2028 hinhängen. Nicht fragen. Machen. Wenn die Pflicht ruft, sagen Sie ihr, sie rufen zurück. Auch diesmal gilt für Alex Kristan auf jedem Fall die Frohmutsverschuldung. Einlass 19 Uhr.



KABARETT

„Best of” der Kernölamazonen

Das „Best of“ ist das „Best of“ – zumindest, bis es etwas Besseres gibt oder etwas, das noch nicht alle kennen. Ein Repertoire-Abend, der immer anders kommt, als man denkt, aber in seinen Teilen überhaupt nichts Neues ist. Mit den historischen Highlights, größten Lachern, schrägsten Dialogen und fetzigsten Darbietungen – in aller Bescheidenheit: Dem „Besten“ aus allen aktuellen Programmen der Kernölamazonen. Vermixt zu einer rasanten Kabarett-Show – Vergnügen garantiert. Für unser bestes Publikum.



COMEDY

Ein bayerischer Grantler sagt #HarrydieEhre

In seinem aktuellen Bühnenprogramm #HarrydieEhre seziert der bayerische Kult-Grantler Harry G erneut die Eigenheiten seines Umfeldes und dessen Lebewesen. Erfrischend bissig und politisch unkorrekt hält er seinen Mitmenschen den Spiegel vor und bringt dabei so manche Absurdität seines Umfeldes zu Tage. Ob der Typ von nebenan, die A bis C Prominenz oder Trends und Traditionen: Mit der Schnelligkeit einer Echse schnappt er sich aus jeder sich bietenden Alltagssituation Themen heraus um sie auf der Bühne ohne Rücksicht auf Verluste in Einzelteile zu zerlegen. In seiner gewohnt süffisanten Art und einer atemberaubenden Schlagzahl an rhetorisch geschliffen Pointen und brillanten Parodien schildert Harr G seine Sicht der Dinge. Seine grantigen Schimpftiraden glänzen durch intelligenten Witz und eine ordentliche Portion bitterböser Satire, bleiben aber immer menschlich. Einlass ist um 19 Uhr.



MUSIK

Weihnachtsjubiläumskonzert mit den Paldauern

Neben einer geballten Ladung all ihrer Hits wie „Tanz mit mir Corina“, „Düsseldorfer Girl“, „Na endlich du“ oder „Ich muss dich wiedersehen“ präsentieren DIE PALDAUER brandneue Ohrwürmer aus dem aktuellen Album „Unschlagbar“ die im ersten Teil des Konzertes eine regelrechte Partystimmung garantieren. Im zweiten Teil erleben Sie auf der Bühne ein einmaliges Konzerthighlight: In einer traumhaften Weihnachtskulisse, mit einfühlsamen, tiefgehenden Evergreens, die jedes Herz in dieser weihnachtlichen Zeit berühren. Einmal den Alltag beiseite schieben, Optimismus tanken, Gefühle genießen, das ist Musik der PALDAUER. Die spezielle Bühnendekoration, die einmalige Lichtshow und der angenehme Sound sind das Markenzeichen der PALDAUER und machen einen Abend zu einem unvergesslichen Ereignis.



COMEDY

HERKULIS – Die neue Show mit Gernot Kulis

Die Welt braucht mehr denn je einen Humor-Helden im Kampf gegen die selbsternannten Halbgötter und Vollpfosten. Gernot Kulis ist bereit! Herkules schmückte sich mit einem Löwenfell.
Herkulis hat es auf Ihr Zwerchfell abgesehen! Das Leben stellt uns Herkules-Aufgaben, jetzt gibt’s die Herkulis-Lösungen dafür! Mit Witz kann man alles lösen! Wirklich alles? Auf seinem Weg zur Unsterblichkeit in den Comedy-Olymp warten auf Gernot Kulis hartnäckige Gegner: hilfsbereite Nachbarn, rosa Elefanten, verschollene Baumarkt-Mitarbeiter, arrogante Katzen, die wilden Stiere von Pamplona, die Fahrradschlösser von Amsterdam, die Fleckenchampions in der Waschküche oder die gefährlichsten von allen, seine eigenen Kinder. Gernot Kulis widmet sich seiner Familiengeschichte und erzählt vom Helden seiner Kindheit: Papa Kulis. Man muss nicht von Zeus abstammen, um ein Vater-Sohn-Thema zu haben. Begleiten Sie einen hoffnungslosen Handwerker, aber talentierten Mundwerker auf seine Anti-Heldenreise. Ein Comedy-Abend mit starken Pointen, halsbrecherischen Geschichten und einem schlagfertigen Gernot Kulis. Einlass 19 Uhr.



KABARETT

Günter Grünwald – „Deppenmagnet“

Ist das Kabarett? Ist das Comedy? Ist das ein Einbauschrank? Am Ende des Tages (um hier mal die blödeste Floskel des noch jungen Jahrtausends zu verwenden) ist Günter Grünwalds neues Programm eine Mischung aus allem. Grünwald sagt: „Ich fühle mich dem Kabarett ebenso verpflichtet wie dem absurden Theater eines Jacques Sacques, der im Jahre 1924, um der Enge seines südserbischen Heimatkaffs Popovic zu entfliehen in seinem nordserbischen Wahlheimatkaff Czschischzpczc Theaterstücke ersann, die zwar von der Politik gehasst, dafür aber von der Bevölkerung verabscheut wurden. Im Prinzip wollte den Dreck keine alte Sau sehen. Na gut, wenn ich mir es recht überlege fühle ich mich dem absurden Theater eines Jacques Sacques dann doch nicht verpflichtet.“ Aber dem Kabarett! Und der Comedy! Und dem Einbauschrank! Denn nur in dieser Trinität kann man Dinge von bleibendem Wert erschaffen. Einlass 19 Uhr.