Fuchs-Treff – nix für Hasenfüße - Flachgau24.at - Was ist wann und wo los im FlachgauFlachgau24.at – Was ist wann und wo los im Flachgau
THEATER

„Les Miserables“ – Ein Klassiker bei den Schlossbergspielen

Die bewegende Geschichte um den ehemaligen Sträfling Jean Valjean, eines der ergreifendsten, literarischen Werke, wurde für Kino und Fernsehen viele Male verfilmt und trat als Musical seinen Siegeszug um die Welt an. Die Schlossbergspiele Mattsee bringen eine eigene Theaterfassung des weltberühmten Romans von Viktor Hugo auf die wunderschöne Freiluftbühne am Schlossberg. Ob im edlen Diabellisaal oder auf der grandiosen Naturbühne, genießen Sie einen angenehmen Theaterabend in ungezwungener, familiärer Atmosphäre und lassen Sie sich dieses außergewöhnliche Schauspiel nicht entgehen. Gespielt wird am 2., 3., 5., 9., 10., 12., 14., 15., 22., 23. und 24. August. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.45 Uhr. Bei Schlechtwetter finden die Vorstellungen im Diabelli Saal im Schloss Mattsee statt.



BRAUCHTUM

Mondseer Jedermann

In Mondsee ist Sommer … wenn an den Samstag Abenden im Karlsgarten nach dem Jedermann gerufen wird. Seit mehr als 90 Jahren wird nicht nur auf dem Salzburger Domplatz das Spiel vom „Leben und Sterben des reichen Mannes“ gezeigt. Auch in Mondsee steht alljährlich im Sommer der Jedermann auf der Bühne. Das Besondere daran: In Mondsee wird das Stück von Hugo von Hoffmannstal in einer Mundartversion gezeigt, die vom Dichter Franz Löser stammt und einst von Hugo von Hoffmannstal persönlich freigegeben wurde. Ab 14. Juli stirbt der Jedermann bis zum 25. August jeden Samstag ab 20.30 Uhr auf der Bühne im Karlsgarten. Bei Schlechtwetter übersiedeln die Schauspieler und das Publikum in den Festsaal des Schlosses Mondsee. Gewinnen Sie Karten für die Premiere des Jedermanns.



MUSIK

Scheibsta & die Buben

Im November 2015 haben „Scheibsta & die Buben“ ihr Debütalbum „Bist du noch wach?“ veröffentlicht. Ein Jahr später kommen sie jetzt mit ihrem nächsten Release angetanzt… Die Bubenhits´16. Scheibsta & die Buben fassen auf den Bubenhits´16 ihre musikalischen Highlights aus 2016 zusammen und Hits wie „20/30“, „Opernsänger“ oder „Schlecht Drauf“ sind nur drei der insgesamt neun neuen Meisterwerke dieser außergewöhnlichen Formation. Die Bubenhits´16 sind ein weiteres, fantastisches Hörerlebnis für Ohren aller Art. Lassen Sie sich das besser nicht entgehen.



KUNSTHANDWERK

Seit 17 Jahren Publikumsmagnet in der Altstadt

Der Pariser Kunstbazar an der Seine war vor mehr als einem Jahrzehnt noch Vorbild für die Salzachgalerien. Heute sind sie Österreichs größter Open-Air Kunstbasar und setzen selbst neue Maßstäbe. Von Pfingsten bis zum Rupertitag (Ende September) werden dann wie jedes Jahr zigtausende Besucher zu den Wochenenden an die Salzach pilgern, Multikulti schnuppern und sich der schönen Dinge erfreuen, feilgeboten an elf Wochenenden von insgesamt mehr ls neunhundert Ausstellern aus aller Welt. Man kommt und staunt, teilt Gedanken mit Künstlern und Handwerkern, schaut ihnen über die Schulter, verliert die Zeit, findet sich selbst. Ob Ausflugsziel oder Flaniermeile: Die Salzachgalerien haben für Groß und Klein Spannendes zu bieten. Die Termine 2018: 19. bis 21. Mai, 2./3. Juni, 30. Juni/1. Juli, 14./15. Juli, 21./22. Juli, 28./29. Juli 4./5. August, 11./12. August, 18./19. August, 25./26. August, 22. bis 24. September. Samstags von 10 – 20 Uhr, sonntags von 10 – 18 Uhr.



MUSIK

Women in Jazz

Die Verbindung von afrikanischem Acappella-Gesang und europäischer Klassik ist das Markenzeichen von MoZuluArt. Was als weltmusikalisches Experiment begann, ist mittlerweile bei Konzerten rund um den Globus zu hören. Die vier Musiker Ramadu, Vusa Mkhaya, Blessings Nkomo und Roland Guggenbichler traten erstmals bei einer Feier zum 10. Jahrestag des Endes des südafrikanischen Apartheid-Regimes auf. Die Premiere der „Women in Jazz Night” ging im Rahmen des NYC Musikmarathons 2017 mit vollem Erfolg im stimmungsvollen Ambiente des Schlosses Mattighofen über die Bühne. Mit dabei die US-Vokalistin Chanda Rule, die in den Kirchen von Chicago verwurzelt und aufgewachsen ist und mit viel Soul und einer Stimme voller Jazz ausgestattet ist. Auf weitere musikalische Überraschungsgäste aus der weiblichen Riege des Jazz darf man bei diesem Konzert gespannt sein.



BAUERNHERBST

Bauernherbst in Obertrum am See

Obertrum am See ist die Wiege des Bauernherbstes und der „motorfreie Familientag“ um den Obertrumer See zählt inzwischen zu den wohl schönsten Erlebnissen im Salzburger Seenland. Die Straßen rund um den See sind für den motorisierten Verkehr gesperrt und gehören an diesem Tag den Radfahrern, Skatern, Fußgängern und allen motorfreien Fahrzeugen. Ein großer Trachtenfrühschoppen, die Ausstellung von altem Handwerk und alten Traktoren, sowie ein großes Kinderprogramm geben dem Beginn des Bauernherbstes einen traditionellen Rahmen. Auch die Kulinarik kommt nicht zu kurz: Typische Speisen und Getränke aus der Region werden angeboten und aus dem „Bierbrunnen“ fließt statt Wasser Herbstbier. Der Trachtenfrühschoppen beginnt um 10 Uhr. Um 11 Uhr wird der Bauernherbst mit dem motorfreien Tag eröffnet.



KULTUR

Mehr als 90 Kunsthandwerker kommen

Im Seehamer Strandbad wird Jubiläum gefeiert: Bereits zum 25. Mal gibt es heuer am 8. und 9. September den Seehamer Kunsthandwerksmarkt. Eingebettet an der idyllischen Lage des Seehamer Strandbades direkt am Obertrumer See, gibt es hier den Brückenschlag des Kunsthandwerks zwischen Tradition und Moderne. Das gelingt mit einer breite Palette von über 90 Aussteller aus ganz Österreich und dem angrenzendem Ausland. Die Künstler präsentieren Produkte die sich in allen Materialbereichen bewegen: Glas, Holz, Keramik, Leder, Metall, Papier, Schmuck und Textiles. Im Jubiläumsjahr wird es zudem eine eigene Schauwerkstatt geben, wo der Musikinstrumentenbau direkt dem Publikum vorgeführt wird. Weitere Schauwerkstätten zeigen Holzdrechsler, Glasbläser, Schmuckgestalter, Metall wird bearbeitet, textiles Handwerk und Papier wird geschöpft. Der Reigen des Handwerks ist sehr groß. Abgerundet wird das Ganze durch tolle Live-Musik über beide Tage und ein vielfältiges kulinarisches Angebot an hochwertigen Bioprodukten aus der Region (Bio-Laden Seeham, Seehamer Bäuerinnen) und den heimischen Dorfgastwirten. Der Markt ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.



SPORT

Halbmarathon um den Wallersee

Für Lauffreunde ist der internationale Halbmarathon rund um den Wallersee längst ein Pflichttermin, der heuer am 9. September auf dem Programm steht. Veranstaltet vom Skiclub Seekirchen bietet dieser Lauf für jeden Läufer den passenden Bewerb. So führt der Halbmarathon über 21,1 Kilometer rund um den Wallersee. Dieser Halbmarathon kann auch als Staffelbewerb über jeweils 10,5 Kilometer bewältigt werden. Wer nicht ganz soweit laufen möchte, kann sich für den Rupertilauf entscheiden. Der ist mit 10,5 Kilometer für Damen und Herren gleich lang, zusätzlich gibt es eine Nordic Walking-Wertung. Start ist jeweils um 10.30 Uhr in Seekirchen. Bereits um 9 Uhr stehen die Kinderläufe auf dem Programm, die über Distanzen zwischen 200 Meter und 1,6 Kilometer gehen.



BRAUCHTUM

30 Jahre Bauernmarkt mit Festumzug

Mit einem kleinen Festzug, angeführt von der Musikkapelle Tiefgraben, den Tiefgrabener „Rossera“ und der Kindergruppe der „Irrsee-Trachtler, sowie einem bunten Programm feiert der Mondseer Bauernmarkt heuer sein 30-Jahr-Jubiläum. Vor mittlerweile drei Jahrzehnten hatte alles seinen Anfang genommen, als eine von Alois Gaderer (Ederbauer) angeführte Gruppe von Bäuerinnen und Bauern auf dem Marktplatz in Mondsee erstmals Produkte der bäuerlichen Arbeit präsentierte. Heute gibt es mehr als 50 Stände mit verschiedensten bäuerlichen Angeboten und der Mondseer Bauernmarkt ist inzwischen weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt und beliebt. Und so erwartet auch heuer die Besucher wieder ein buntes Programm mit einem vielfältigen kulinarischen Angebot, mit Vorführungen und Musik, mit Informationen und Kinderprogramm.



KULTUR

Kunsthandwerker geben sich ein Stelldichein

Bereits zum 10. Mal gibt sich der schon weithin bekannte St. Gilgener Kunsthandwerksmarkt am 23. und 24. September ein Stelldichein und bietet das Beste und Kreativste was es an Kunsthandwerk zu sehen und auch zu erwerben gibt. Die über 80 Aussteller bieten ihre Produkte aus den eigenen Werkstätten an und verarbeiten dabei Materialien wie Glas, Holz, Keramik, Leder, Metall oder Papier. Höhepunkte sind auch die beliebten „Schauwerkstätten“, bei denen sich Glasbläser, Holzdrechsler, Filzer oder Schmuckgestalter bei ihren Arbeiten über die Schultern schauen lassen. Dazu gibt es an beiden Tagen Livemusik von „Woody´s Folk House“. Wie schon in den vergangenen Jahre sorgt für die kulinarische Verköstigung am Markt die Frauenbewegung St. Gilgen. Auch Bioprodukte aus der Region sind am Markt erhältlich. Offiziell eröffnet wird der Kunsthandwerksmarkt am 23. September um 11 Uhr von Bürgermeister Otto Kloiber.



KABARETT

DramaQueen & CouchPotato

Wie die Zeit vergeht: Gerold Rudle und Monica Weinzettl gehören inzwischen auch schon zu den jungen Alten. Von der Wirtschaft wird diese Gruppe recht respektlos „empty nesters“ genannt. Auf deutsch sind das die, bei denen die Kinder ausgezogen sind und die jetzt eigene Charaktere entwickeln. Sie wird zur Drama-Queen, die mit übertriebener Emotionalität und einem übermäßigen Bedürfnis nach Aufmerksamkeit ihre Umwelt nervt. Er dagegen sitzt immer öfter vor dem Fernseher um Chips zu essen und sich dabei so wenig wie möglich zu bewegen. Ist jetzt 60 wirklich das neue 50? Schwachsinn. Es ist ja auch nicht Ost das neue West oder Lila das neue Grün! Für den Couch-Potato soll bitte alles so bleiben wie es ist. So etwas kann eine Drama Queen nicht zulassen, wenn er sich langsam dem Kampfgewicht nähert. Da erkennt auch er dank neuer Gleitsichtbrille ihre Falten im Gesicht und Dellen an den Oberschenkeln. Aber dagegen kann ja er nichts machen und dreht den Fernseher auf. Nur wenn sie keine Chips gekauft hat, dann wird er zur Drama Queen und sie hat endlich die Couch für sich! Vorverkaufskarten gibt´s hier>>>



MUSIK

„Friedenskonzert” zum Abschluss des Festivals

Bereits dreimal wurden wir heuer beim Wartenfelser Goldbrünnlein musikalisch verwöhnt. Mit dem vierten Konzert findet das heurige Festival seinen Abschluss und für den sorgen mit einem Friedenskonzert „Matthews Southern Comfort“. Dabei wird unter anderem auch ein halbes Jahrhundert Folkrock-Geschichte wieder zum Leben erweckt wird. Dieses Konzert ist auch gleichzeitig der Abschluss der heurigen Bildungswoche in Thalgau. Als Vorband werden ab 19.30 Uhr „The Tree Of Us & Friends” für Stimmung sorgen.



KABARETT

Mistcapala servieren „Wurst statt Käse“

Musik allein ist den vier Herren von Mistcapala in ihrem Programm „Wurst statt Käse“ zu wenig – obwohl sie allesamt hervorragende Instrumentalisten sind, die mühelos und multiinstrumental quer durch die Musikgenres kobolzen. Deshalb servieren sie als Dreingabe ein Kabarettprogramm, bei dem es nur im übertragenen Sinne „um die Wurst geht“. Freche Texte, überraschende Erkenntnisse, skurrile Szenen kommen da zustande, feinsinnig und fetzig, virtuos und verschroben, dezent und herzerfrischend originell. Mistcapala sehen eben alles ein wenig anders und so propagieren die vier preisgekrönten Musikkabarettisten: „Wir können auch ohne Alkohol lustig sein, gehen aber lieber auf Nummer sicher“. Kartenreservierung hier>>>