Genussschifffahrt mit Barbecue - Flachgau24.at - Was ist wann und wo los im FlachgauFlachgau24.at – Was ist wann und wo los im Flachgau
JUBILÄUM

Feuerwehr feiert 125-Jahre-Jubiläum

Drei Tage lang feiert die Feuerwehr Lengau ihren 125-jährigen Bestand und lädt dazu herzlich ein. Los geht’s am 19. Juli um 19.30 Uhr mit Festakt, Totengedenken, Festansprachen und Defilierung und anschließendem gemütlichen Beisammensein im Festzelt, in dem ab 22 Uhr die „Rondstoa“ für Stimmung sorgen werden. Auch am 20. Juli beginnt der Festakt um 19.30 Uhr, danach sorgt die Hainbachmusi für Unterhaltung und am 21. Juli klingt das Jubiläumsfest mit einem Frühschoppen um 10.30 Uhr mit der Trachtenmusik Friedburg Lengau aus. Der Reinerlös aus diesem Fest wird für die Modernisierung der Ausrüstung verwendet.



THEATER

Und ewig rauschen die Gelder

Eric Swan ist das, was böse Zungen einen „Sozialschmarotzer“ nennen. Als er arbeitslos wird, traut er sich das seiner Frau nicht zu sagen. Als dann plötzlich auch noch ein Scheck vom Sozialamt für einen ehemaligen Untermieter bei ihm eintrifft, ergreift Eric Swan eine ganz besondere Chance. Er erfindet reihenweise Kranke, Geschwächte, aber auch arbeitslose Holzfäller mit vielen Kindern, taubstumme Klavierstimmer oder gichtgeplagte Männer, die keinen Job mehr machen können. Bald regnet es Geld. Ausgerechnet als er dem Treiben ein Ende setzen will, stürzt die Sozialprüferin Mrs. Jenkins Erics sorgsam aufgebautes Sozialhilfe-Imperium ins Chaos. Die Theatergruppe Thalgau zeigt heuer den Klassiker „Und ewig rauschen die Gelder“. Nach der Premiere gibt es einen Sektempfang für Schauspieler und Publikum. Weiter Vorstellungen stehen am 16., 19., 20., 23., 26., 27. und 30. Juli, sowie am 2. August auf dem Programm. Kartenreservierung unter 0664 / 43 63 900 von Montag bis Samstag von 13 Uhr bis 20 Uhr.



BRAUCHTUM

Wo der Jedermann Mundart redet

Das Spiel vom Leben und Sterben des reichen Mannes unter der tausendjährigen Linde auf dem Dorfplatz gibt es seit 1955. Veranstaltet von den Mitgliedern des Heimatvereins „Zur alten Linde“ findet die Jedermann-Aufführungen alle drei Jahre auf dem Dorfplatz direkt unter der 1000-jährigen Linde statt. Besondere daran: Der Jedermann spricht Dialekt und mehr als 100 Faistenauer sind als Laienschauspieler mit dabei und sorgen für ein ergreifendes Schauspiel, das so abrupt von schaurigen Jedermannrufen aus allen Himmelsrichtungen unterbrochen wird. Und wenn der Tod seine Hand nach Jedermann ausstreckt, sind alle Gäste wie vom Erdboden verschwunden und das Leben nimmt seinen Lauf.



KUNSTHANDWERK

Seit 18 Jahren der Publikumsmagnet in der Altstadt

Der Pariser Kunstbazar an der Seine war vor mehr als einem Jahrzehnt noch Vorbild für die Salzachgalerien. Heute sind sie Österreichs größter Open-Air Kunstbasar und setzen selbst neue Maßstäbe. Von Pfingsten bis zum Rupertitag (Ende September) werden dann wie jedes Jahr zigtausende Besucher zu den Wochenenden an die Salzach pilgern, Multikulti schnuppern und sich der schönen Dinge erfreuen, feilgeboten an elf Wochenenden von insgesamt mehr als neunhundert Ausstellern aus aller Welt. Man kommt und staunt, teilt Gedanken mit Künstlern und Handwerkern, schaut ihnen über die Schulter, verliert die Zeit, findet sich selbst. Ob Ausflugsziel oder Flaniermeile: Die Salzachgalerien haben für Groß und Klein Spannendes zu bieten. Die Termine: 8., 9., 10., 22., 23. Juni, 6., 7., 20., 21., 27. und 28. Juli, 3., 4., 10., 11., 17., 18., 24 und 25. August, 21. und 22. September.  „Man sieht sich“ und wird gerne gesehen bei den Salzachgalerien.Treffpunkt und Jour fixe jedes Jahr.



BRAUCHTUM

Mondseer Jedermann

In Mondsee ist Sommer … wenn an den Samstag Abenden im Karlsgarten nach dem Jedermann gerufen wird. Seit mehr als 90 Jahren wird nicht nur auf dem Salzburger Domplatz das Spiel vom „Leben und Sterben des reichen Mannes“ gezeigt. Auch in Mondsee steht alljährlich im Sommer der Jedermann auf der Bühne. Das Besondere daran: In Mondsee wird das Stück von Hugo von Hoffmannstal in einer Mundartversion gezeigt, die vom Dichter Franz Löser stammt und einst von Hugo von Hoffmannstal persönlich freigegeben wurde. Ab 13. Juli stirbt der Jedermann bis zum 25. August jeden Samstag ab 20.30 Uhr auf der Bühne im Karlsgarten. Bei Schlechtwetter übersiedeln die Schauspieler und das Publikum in den Festsaal des Schlosses Mondsee. Weitere Vorstellungen am 20. und 27. Juli, sowie am 10, 17. und 24. August.



Open Air-Kino Highlights für jeden Geschmack

Jetzt beginnt auch der Sommer für die Cineasten: In Seekirchen steht wieder das Sommerkino auf dem Programm. Los geht’s am 9. Juli mit dem Musikfilm „A star in born“. Am 16. Juli wird „Love machine“ mit Thomas Stipsits über die Leinwand flimmern und am 23. Juli gibt’s die Sportdoku „Free solo“. Den Abschluss bildet am 30. Juli der Jugendfilm „Mia und der weiße Löwe“. Die Filme werden abwechselnd im Strandbad (9. und 16. Juli) und am Stadtplatz (23. und 30. Juli) gezeigt. Beginn ist jeweils um 21 Uhr. Sitzplätze und Liegestühle sind vorhanden, aber es können auch gerne eigene Sessel, Picknickdecken und ähnliches mitgenommen werden. Achtung: Bereits ab 19 Uhr Food, Drinks und Musik im Open Air-Areal. Eintritt: Erwachsene € 6,- und Kinder bis 12 Jahre € 3,-. Bei Regenwetter werden die Filme im Emailwerk Seekirchen gezeigt.



SPORT

Jubiläum: 10 Jahre Trumer Triathlon

Vom 26. bis 28. Juli wird Obertrum am See wieder zum Triathlon-Mekka Österreichs. Als Zeichen der Wertschätzung dieser Veranstaltung durch den österreichischen Triathlon-Verband dürfen die Obertrumer zum siebenten Mal eine österreichische Staatsmeisterschaft (dieses Mal über die Kurzdistanz) Obertrum ausgetragen. Auch einige Bewerbe erhalten einen Aufputz: Beim Seecrossing wird erstmals eine 1,4 Kilometerdistanz angeboten. Der Ladies Run wird zum Charity Run, also dürfen erstmals auch Männer mitlaufen und ein Teil des Startgeldes wird einem karitativen Zweck in Obertrum gespendet. Das berühmte Trumer Triple erhält eine kleine Schwester: 1,4 Kilometer Seecrossing, Funtriathlon und Kurzdistanz. Zu einem Jubiläum gehören natürlich auch besondere Highlights für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Erstmals bekommen alle erwachsenen Teilnehmer ein Funktionsshirt sowie ein spezielles Teilnehmergeschenk. Anmeldung und weitere Infos: Klicken Sie auf „Mehr“



SEEFEST

Seefest der Feuerwehr

Das Seefest der Feuerwehr Neumarkt im Strandbad ist alljährlich einer der Höhepunkte des Sommers. Heuer ist es am 26. Juli wieder so weit. Da wird das Bad zur Festbühne und der Himmel über dem Strand zum Schauplatz eines riesigen Feuerwerkes. Bis es aber so weit ist, sorgt die Hainbach-Musi für musikalische Unterhaltung, lädt die Feuerwehrjugend zu einem Zielspritzen und können sich die kleinen Festbesucher beim Kinderprogramm austoben. Los geht´s ab 18 Uhr und der Eintritt kostet 7 Euro.



STRANDFEST

Malibu Strandfest mit Disco und Feuerwerk

Zwei Tage beste Stimmung. Das garantiert seit vielen Jahren das Malibu-Strandfest, das von der Sport-Union Lochen organisiert wird. Los geht´s heuer am 26. Juli mit einer Stranddisco, bei der Harris & Ford ordentlich Gas geben und dafür sorgen wird, dass es garantiert niemand auf seinem Sessel hält. Am 27. Juli sorgen DJ Darius und Finlay für beste Unterhaltung, ehe mit dem großen Feuerwerk dann der Höhepunkt des Strandfestes erreicht wird. Ab 21 Uhr kostet der Eintritt 7 Euro.



THEATER

Jedermann

Die Schlossbergspiele Mattsee bringen Hugo von Hofmannsthals Kultstück „Jedermann“ in einer neuen, lebensbejahenden und kraftvollen Inszenierung mit opulenter Ausstattung auf die wunderschöne Freiluftbühne am Schlossberg, mit atemberaubendem Blick über dem See. Eine Inszenierung ganz im Geiste der Renaissance, wo an Stelle einer lebensfeindlichen, allgegenwärtigen Macht der Kirche wieder Lebenslust und die Entfaltung des Individuums in den Vordergrund rückte. Ob im edlen Diabellisaal (bei Schlechtwetter) oder auf der grandiosen Naturbühne: Dieser Mattseer „Jedermann“ ist eine gleichwertige und höchst interessante Alternative zum Salzburger Festspiel „Jedermann“. Weitere Vorstellungen gibt es am 2., 4., 8., 9., 14., 15., 16., 21., 22. und 23. August um jeweils 20 Uhr. Einlass ist um 19.15 Uhr.



SPORT

Wer wird Fischachmeister(in)?

In Seekirchen wird wieder um den begehrten Titel des Fischachmeisters gekämpft. Den Titel gewinnt derjenige, der die Strecke vom Strandbad bis in den „Stadthafen“ am schnellsten bewältigt. Dabei sind alle Schwimmfahrzeuge zugelassen, vorausgesetzt, sie werden nicht von Motorkraft angetrieben. Wenn wer kein passendes Schwimmgerät hat, ist das auch kein Problem. Kajaks und Stand Up Paddling-Boards können auch ausgeliehen werden. Gestartet wird um 14.15 Uhr, besonders Ehrgeizige können die Strecken am 3. August von 10 bis 11 Uhr besichtigen. Siegerehrung ist um 18 Uhr mit Kabarettist Bernhard Baumgartner im Seerestaurant und die begehrten „Wallis“ überreicht Bürgermeister Konrad Pieringer. Zur Anmeldung geht´s mit einem Klick auf den Button „Mehr>>>“


         


MUSIK

Soulshine Rock

Gleich zwei Flachgauer Bands, die AC/DC-Coverband „Deers on Lake“ und „Himmel“, treten diesmal an, um den Besuchern einen unvergesslichen Abend zu bereiten. Die Salzburger Rock-Coverband „Himmel“ bereitet den Musikfreunden mit ihrem flächigen Sound, unterstützt durch Otmar Hauers Donner-Bass sowie Sandra Zauner mit ihrer engelsgleichen Stimme, dem Publikum immer wieder ein himmlisches Vergnügen. Manfred Oitner, Rhythmusgitarrist und Bandleader von „Deers on Lake“ hatte vor gut drei Jahren die Idee, eine AC/DC-Coverband zu gründen. Gesagt und getan. Seither begeistern „Deers on Lake“ nicht nur die AC/DC-Fangemeinde, sondern generell die Fans der Rockmusik immer wieder auf‘s Neue. Eintritt: 8 Euro, Einlass 19.30 Uhr. Die Veranstaltung findet nur bei trockener Witterung statt.



MUSIK

Achter New York City Musikmarathon

Es ist wieder so weit: Bereits zum achten Mal bietet heuer der New York City Musikmarathon ein buntes Programm. Internationale Musiker spannen dabei einen breiten Bogen, der von Klassik über Folk bis hin zum Jazz reicht. Los geht’s am 15. August um 19.30 Uhr im Stadtsaal mit der Big Band Burghausen, die mit ihren Zuhörern eine Zeitreise ins New York der 30er Jahre unternimmt. Eine Austrian Music Night mit den Strottner, sowie Wilfried Scharf und der Salzburger Saitenklang steht am 16. August um 18 Uhr im Schlosshof auf dem Programm. Am 17. August gibt es von 11 bis 16 Uhr mit einem Mitmachkonzert um 14.30 Uhr einen Familienmusiktag im Park der Landesmusikschule, zu dem der Eintritt frei ist. Unter dem Motto „Jazz meets Klassik mit Chanda Rule und Cassandra Mcconnel steht dann das Konzert am 17. August ab 18 Uhr. Mit dem Abschlusskonzert mit den Teilnehmern des New York City Musikmarathon am 18. August um 18 Uhr wird dann der heurige Veranstaltungsreigen abgeschlossen.



SPORT

Fallschirmweltcup: bunter Himmel über Thalgau

Der Fallschirm-Weltcup gastiert auch heuer wieder vom 23. bis 25. August in Thalgau und bringt somit eine der wohl spektakulärsten und anspruchsvollsten Sportarten exklusiv nach Österreich. Rund 200 Athleten aus 20 Nationen, beinahe 1.600 Sprünge und tausende begeisterte Besucher: Das sind die beeindruckenden Zahlen, mit denen Thalgau vor allem im Vergleich zu anderen Fallschirm-Weltcupveranstaltungen glänzen kann. Ein spektakulärer Höhepunkt steht gleich am Freitagabend auf dem Programm. Dabei wird es zum ersten Mal in Salzburg Überflüge von zwei Eurofightern der Einsatzbereitschaft des Österreichischen Bundesheeres über dem Wettkampfgelände in Thalgau geben. Neben dem sportlichen Ereignis gibt es ein umfangreiches Kinderprogramm und Abendunterhaltung mit den „Radauern“ und dem „Weltcup Special“ am Freitag und „Dandelion“ und „Moohill42” am Samstag. Für die Verpflegung sorgen die örtlichen Vereine. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen tagsüber und abends ist frei. Die Bewerbe finden je nach Witterung statt.



SPORT

Halbmarathon um den Wallersee

Für Lauffreunde ist der internationale Halbmarathon rund um den Wallersee längst ein Pflichttermin, der heuer am 8. September auf dem Programm steht. Veranstaltet vom Skiclub Seekirchen bietet dieser Lauf für jeden Läufer den passenden Bewerb. So führt der Halbmarathon über 21,1 Kilometer rund um den Wallersee. Dieser Halbmarathon kann auch als Staffelbewerb über jeweils 10,5 Kilometer bewältigt werden. Wer nicht ganz soweit laufen möchte, kann sich für den Rupertilauf entscheiden. Der ist mit 10,5 Kilometer für Damen und Herren gleich lang, zusätzlich gibt es eine Nordic Walking-Wertung. Start ist jeweils um 10.30 Uhr in Seekirchen. Bereits um 9 Uhr stehen die Kinderläufe auf dem Programm, die über Distanzen zwischen 200 Meter und 1,6 Kilometer gehen. Voranmeldung www.skiclub-seekirchen.at



KABARETT

Es kommt, wie´s kommt

Es kommt, wie´s kommt. Sagt Martin Frank. Und der muss es wissen, denn er ist der Shootingstar das bayerischen Kabarettszene und hat auch schon Monika Gruber als „Zivi“ auf der Bühn vestärkt. Dass er es aber durchaus auch allein kann, zeigt er mit seinen Soloauftrtten, bei denen er sich überlegt, ob er sich ohne Bachelor überhaupt noch auf die Straße trauen darf? Und wie geht so eine Karriere dann weiter, wenn man schleimtechnisch nicht mit Schnecken mithalten kann? Und zum Glück haben einige Musikhochschulen Martin Franks Bewerbung abgelehnt. So bleibt er den großen Opernhäusern fern und beansprucht die Ohren seiner Zuhörer in den Kleinkunstbühnen. Kartenreservierung hier>>>