Gruß vom Krampus - Flachgau24.at - Was ist wann und wo los im FlachgauFlachgau24.at – Was ist wann und wo los im Flachgau
FLOHMARKT

Sozialflohmarkt der katholischen Frauen

Nicht nur für Schnäppchenjäger, sondern auch für all jene, die preisbewusst einkaufen oder gerne nach Raritäten und besondere Stücke aller Art suchen, ist der Sozialflohmarkt in Seekirchen (Henndorfer Straße 18, ehemalige Busgarage) längst zu einer Institution geworden. Unter der Leitung von Maria Kaml kümmert sich das engagierte Team der katholischen Frauenbewegung täglich von Montag bis Freitag um die Kunden und nimmt gerne auch Warenspenden aller Art entgegen. Die werden dann je nach Saison und der Jahreszeit entsprechend zum Verkauf angeboten. Die Öffnungszeiten des Flohmarktes sind Montag und Dienstag 8 bis 12 und 15 bis 18 Uhr, Mittwoch 7 bis 12 Uhr, Donnerstag 8 – 12 Uhr und Freitag 9 bis 18 Uhr. Weitere Infos: Maria Kaml (Leitung) 0664-5686200, maria.sr@kaml.com oder Elvira Brugger (SF) 0664-5482850, elvira.b@sbg.at



KABARETT

ABGESAGT: „Schlaglicht“ als zweiter Teil einer Trilogie

Wir bleiben tapfer. Standhaft bekennen wir uns zum Fünfklingennassrasierer, aber weigern uns beharrlich, Zahnseide zu benutzen. In der Männeryoga-Gruppe bearbeiten wir die Haltungsschäden, die wir uns beim Geburtsvorbereitungskurs zugezogen haben und ab und zu weinen wir auch, damit uns die Frauen sensibel und modern finden. Wir sehen dabei zu, wie niedrige Zinsen unsere Altersvorsorge auffressen. Aber zum Ausgleich verschulden wir uns schon mal lustvoll im Hier und Jetzt. Der nächste Jesus stirbt dann halt nicht für unsere Schuld, sondern für unsere Schulden. Aber trotzdem: Alles wird gut, weil der Altinger wird die Welt für uns sortieren, uns an der Hand nehmen und sagen, dass wir richtig sind im kleinen Ort Strunzenöd und mit dem Programm „Schlaglicht“, das der zweite Teil einer Trilogie ist. Sie haben den ersten Teil verpasst? Egal – man muss ja auch kein Pferd geritten haben, um ein Auto zu fahren. Der Altinger hat alles parat, was Sie wissen müssen. Im ersten Teil hat er noch geahnt, im Zweiten weiß er Bescheid, und im Dritten wird er verkünden.