Christoper Seiler feat. Anton Horvath - #wastdueigentlichweribin - Flachgau24.at - Was ist wann und wo los im FlachgauFlachgau24.at – Was ist wann und wo los im Flachgau
BRAUCHTUM

„G´sunga, g´lacht und g´red“ – Irrsdorfer Gstanzlsingen

Das ursprünglich für Anfang März geplante Irrsdorfer Gstanzlsingen wurde auf Ende Mai verschoben. Die fünf Vorstellungen finden jetzt am 27. Mai um 19.30 Uhr, am 28. Mai um 13.30 und 19.30 Uhr, sowie am 29. Mai um 10.30 und 16.30 Uhr statt. „G´sunga, g´lacht und g´red“ wird n der Volksschule in Straßwalchen. Mitwirkend sind die Aspacher Tridoppler (Bild), die Guttauer Stubenhocker, das Trio Schleudergang sowie „Drent und herent“ aus Bayern. Veranstalter des Gstanzlsingens ist die Irrsdorfer Tanzlmusi und durch das Programm führen Sepp Zoister und Pepi Wimmleitner.



KABARETT

„Definitiv vielleicht“

Günter Grünwald erzählt: Als ich vor einigen, ganz wenigen Jahren, die Einladungen zu den Feierlichkeiten anlässlich meines 60. Geburtstages verschickte, um zu ermitteln, ob ich nach Auswertung der Rückmeldungen für das Fest die Saturnarena in Ingolstadt anmieten muss, oder ob das Nebenzimmer vom Schutterwirt reicht, bekam ich von einem Herrn, der bis zum Tag seiner Rückmeldung mein Freund war, folgende Antwort: „Mensch Günter, vielen Dank für die Einladung, ich komme definitiv vielleicht.“ Ich denke, der Titel drückt den momentanen Zeitgeist des „sowohl als auch“, des „sich alle Optionen offen halten“, des „Warum soll ich einen Arzttermin absagen, die merken ja wenn ich nicht komme“ auf das Vortrefflichste aus. Deswegen haue ich mir selbst mit der Pranke auf die Schulter und sage: „Grünwald, gut gemacht, wieder mal den besten aller möglichen Titel gefunden.“



MOTORRADWEIHE

Motorradweihe, Bikerfrühschoppen und Johnny Cash

Für Motorrad- und Mopedfahrer ist die Motorradweihe des Lionsclubs Neumarkt-Straßwalchen sowieso ein Fixtermin. Aber auch all jene, die gerne Country-Musik hören, sollten sich den 12. Juni rot im Kalender anstreichen. Denn mit Oliver Morelli wird Österreichs bester Johnny Cash-Imitator  für Unterhaltung sorgen. Los geht die Motorradweihe im Yachhafen in der Neumarkter Wallersee-Ostbucht um 10 Uhr mit einem gemütlich Bikerfrühschoppen. Um 11.30 Uhr wird dann Neumarkts Stadtpfarrer Gottfried Laireiter die Motorräder und ihre Fahrer segnen. Egal ob kleine Vespa oder schwere Harley, ob Mofa oder Sportmaschine. Alle Fahrer von Zweirädern und natürlich auch Zuschauer, Schaulustige und Johnny Cash-Fans heißt der Lionsclub Neumarkt-Straßwalchen herzlich willkommen.



GENUSS

Bis 19. Juni: Italienische Spezialitäten im Ortszentrum

Italien, das ist Strand, Sonne, Erholung, Urlaub und Meer. Italien ist aber auch das Land der kulinarischen Köstlichkeiten, die sich längst nicht nur auf Pizza und Pasta beschränken. Die ganze Fülle der italienischen Spezialitäten und die Gaumenfreuden mediterraner Köstlichkeiten gibt es bei diesem Markt im Herzen Mondsees. Fünf Tage lang ziehen Dolce Vita und italienischer Flair in das Ortszentrum und bringen das für unser südliches Nachbarland so typische Marktreiben nach Mondsee. Hingehen, sich verzaubern lassen und sich die Spezialitäten der italienischen Küche mit nach Hause nehmen, ist das Motto für diese Markttage vom 15. bis zum 19. Juni.



THEATER

Armer Einbrecher, frisch tot gemacht

Charly ist ein junger, dynamischer und gut aussehender Kriminalpolizist mit besten Aufstiegschancen, was u.a. seiner Liaison zur Tochter des Kriminaldirektors Kronspitz zu verdanken ist. Zudem kommt er aus gutem Hause und wuchs bei seinen schrulligen Tanten Kreszentia und Euphrosina von Ohnewitz in der altehrwürdigen Villa Trautheim auf. Letztere Tante hat zwar einen „Knacks im Oberstübchen“, doch die beiden Ladys zogen ihren Neffen liebevoll auf. Und so wäre alles in bester Ordnung – wenn da nicht zwei Einbrecher ins Haus kämen und einer der beiden von „Tante Phrosi“ mittels eines gewaltigen Bums auf die Birne „totgehauen“ würde. Es geht auch heuer wieder turbulent zu bei der Theatergruppe Neumarkt, die insgesamt neun mal das Stück „Armer Einbrecher, frisch tot gemacht“ zeigen wird.



MUSIK

„Dreiviertelblut” eröffnet „Willitsch Saund”

Die Musikgruppe „Dreiviertelblut“ eröffnet am 18. Juni das Thalgauer Musikfestival „Willitsch Saund“, bei dem heuer acht Konzerte auf dem Programm stehen. Im Jahr 2012 gründeten der „Bananafishbones-Sänger“ Sebastian Horn und der Filmkomponist Gerd Baumann die Musikgruppe „Dreiviertelblut“. Die ersten Lieder der späteren Gruppe waren jedoch bereits 2009 mit der Filmmusik zum Kinofilm „Sau Nummer vier“ – Ein Niederbayernkrimi des deutschen Regisseurs Max Färberböck – entstanden. Positive Resonanz ließ Baumann und Horn enger zusammenarbeiten. Für den nächsten Max-Färberböck-Krimi „Paradies 505“ wurden neue Lieder aufgenommen. 2013 veröffentlichten „Dreiviertelblut“ dann ihr Debütalbum „Lieder vom Unterholz“.



KABARETT

Nina Hartmann ist „endlich Hausfrau”

Nina Hartmann ist keine Ausnahme. Auch der Tiroler Kabarettistin war in den Lockdowns fad. Also was hat sie gemacht? Aufgeräumt und ausgemistet, Ideen gesammelt und in den Erinnerungen an die Vergangenheit gekramt. Herausgekommen ist letztendlich ein neues Kabarettprogramm, das einmal mehr zeigt: Die wahren Helden des Alltags sind die Hausfrauen. „Endlich Hausfrau“ ist daher der logische Titel des Kabarett-Programms, mit dem Nina Hartmann derzeit auf Tour ist und am 30. Juni damit auch im Bierkabarett in Obertrum Station macht. Wer jetzt glaubt, dass es dabei in erster Linie um Kinder erziehen, kochen, waschen und bügeln geht, der irrt. Nina Hartmann entführt die Zuhörer auch in die Welt der Lüste. Klärt uns über Sex und Zungenküsse auf und verrät unter anderen auch, was Kleider und Männer gemeinsam haben: Wenn man sie nicht rechtzeitig entsorgt, wird man sie nie mehr los.



KUNSTHANDWERK

Ein bunter Regenbogen der Kreativität

Bald ist es wieder so weit. Dann zaubern Kunsthandwerker aus ganz Österreich und den angrenzenden Nachbarländern mit ihrer Kreativität ein buntes Farbenmeer der schönen Dinge in den Almeidapark an der Promenade des Mondsees. Von grazilen Silberschmuck über edle Füllfedern und Kugelschreiber bis hin zu wuchtigen Keramikskulpturen für den Garten spannt sich der Bogen und das Angebot ist schier unbegrenzt. An beiden Tagen (13. und 14. Juli) ist der Kunsthandwerksmarkt jeweils von 10 bis 21 Uhr geöffnet. Veranstaltet wird dieser traditionelle Kunsthandwerksmarkt von den Mondfrauen.



SPORT

Sieben Bewerbe beim Trumer Triathlon

Seit seinem Start hat sich der Trumer Triathlon als „Triathlon-Event für die gesamte Familie“ etabliert und international Bekanntheit erlangt. Der Spannungsbogen reicht dabei vom Start internationaler Profiathleten und Weltmeistern, über die beinahe jährliche Austragung von Österreichischen Staatsmeisterschaften bis hin zu Triathlonbewerben für Einsteiger und die Stars von morgen. Auch 2022 gibt es wieder Österreichische Meisterschaften. Diesmal in der Kurzdistanz. Beim Trumer Triathlon geht es aber auch um alleinige Schwimm- und Laufbewerbe wie das Trumer Seecrossing und den Charity Run. So kommen nicht nur Triathleten in den Genuss dieser tollen Veranstaltung im Salzburger Seenland. So kann am Samstag erstmals bei einer Live-Band und einem Triathlonfest für die gesamte Region gefeiert werden. Der Eintritt ist frei! Wenn auch du an einem der sieben Bewerbe teilnehmen möchtest, dann melde dich jetzt an. www.trumer-triathlon.at.



BRAUCHTUM

Mondseer Jedermann

In Mondsee ist Sommer … wenn an den Samstag Abenden im Karlsgarten nach dem Jedermann gerufen wird. Seit mehr als 90 Jahren wird nicht nur auf dem Salzburger Domplatz das Spiel vom „Leben und Sterben des reichen Mannes“ gezeigt. Auch in Mondsee steht alljährlich im Sommer der Jedermann auf der Bühne. Das Besondere daran: In Mondsee wird das Stück von Hugo von Hoffmannstal in einer Mundartversion gezeigt, die vom Dichter Franz Löser stammt und einst von Hugo von Hoffmannstal persönlich freigegeben wurde. Ab 16. Juli stirbt der Jedermann bis zum 27. August jeden Samstag ab 20.30 Uhr auf der Bühne im Karlsgarten. Bei Schlechtwetter übersiedeln die Schauspieler und das Publikum in den Festsaal des Schlosses Mondsee. Weitere Vorstellungen am 23. und 30. Juli, sowie am 13., 20. und 27. August.



KUNSTHANDWERK

22. Töpfermarkt vor der Basilika

Über 30 Keramikerinnen und Keramiker aus Österreich und den Nachbarländern werden den Platz vor der Basilika in eine bunte Marktkulisse verwandeln, die zum Flanieren einlädt. Von Gebrauchs- über Gartenkeramik bis hin zu Kunstobjekten aus Ton bieten die Handwerker auch dieses Jahr wieder eine breite Palette an kreativen Produkten an. Lassen Sie sich inspirieren, treffen Sie Freunde, finden Sie ein ausgefallenes Geschenk, genießen Sie das bunte Treiben am Marktplatz. Die Künstler freuen sich schon jetzt auf zahlreichen Besuch und wünschen viel Spaß beim Töpfermarkt in Mondsee.



MUSIK

Fünf Tage Musik beim NYC Musikmarathon Festival

Das elfte NYC Musikmarathon Festival in Mattighofen wird am 17. August mit der Ausstellung „architektur zeit raum 2010 bis 2020“, einer Talkrunde mit illustren Gästen und viel Musik mit Gernot Bernroider und musikalischen Gästen aus New York und Berlin eröffnet. In den Folgetagen ist mit Kai Strauss & the Electric Blues Allstars bei der Blues Power Night am 18. August einer der erfolgreichsten europäischen Bluesmusiker im Voglpark zu Gast, während das Upper Austrian Jazz Orchestra am 19. August sein neuestes Programm mit dem Londoner Komponisten Ed Puddick bei der Big Band Night vorstellt. Lieder aus dem neuen Album von „JazzBaby!“ (im Bild) präsentieren die deutsche Liedermacherin Stefanie Boltz und Christian Wegscheider bei der Jazz, Soul & Funk Night am 20. August, ehe die international besetzte „Sweet Emma Band“ mit ihrer Frontfrau Chanda Rule diesen Konzertabend vollenden. Der Musik-Marathon wird vervollständigt durch einen kostenlosen Familienmusiktag mit Spielstationen und einem Mitmachkonzert sowie ganztägige Musikworkshops für Jazz-und Popularmusik für Einsteiger und Fortgeschrittene. Die täglich letzte Etappe wird mit Jam Sessions nach den Festivalkonzerten bestritten. Anmeldungen zu den Workshops sowie Festivalkarten auf www.nycmm.kupfticket.at ab 25. Juli in der Stadttrafik Mattighofen.